Finale

Wir vom Panamericana-Team wünschen ein frohes und gesundes neues Jahr.

Am 31.12.2017/ 1.1.2018 sind Rainer und Frank (Togo) wieder in der Heimat angekommen.

Frank ist über 42T KM gefahren -siehe Navi-Statistik- (Respekt). Unsere Motorräder sind noch unterwegs per Container.

Dieses ist nun der letzte Blog-Eintrag, bis zum nächsten Abenteuer…

Annette, Rolf, Rolf, Theo, Peter, Frank (Togo), Rainer

Nachtrag: Panamericana 2017

Unter guten Wetterbedingungen haben Frank (Togo) und Rainer Ushuaia erreicht.

Close Blog Panamericana 2017

Nach über 3 Monaten, vielen besonderen Momenten und spannenden Eindrücken möchten wir unseren Blog hiermit offiziell schließen.

  • Annette, Rolf & Rolf sind (arbeitsbedingt) seit dem 12.11.2017 wieder in der Heimat
  • Theo & Peter seit dem 30.11.2017
  • Frank (Togo) & Rainer sind Richtung Ushuaia unterwegs. Vermutlicher Rückkehr-Termin: Ende des Jahres.

Gemeinsam möchten wir nun die Chance nutzen, uns bei allen zu bedanken, die uns diese Reise ermöglicht haben. Vielen Dank auch für Euer Interesse an unserem Blog. Anhand der Besucher-Statistiken und Rückmeldungen gehen wir davon aus, dass es Euch gefallen hat.

Aus unserer Sicht war es eine tolle Zeit, wir haben viel erlebt und gesehen, sind bisher ca. 34.000 KM gefahren, diese Tour hat richtig Spaß gemacht…

Wir wünschen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Annette, Rolf, Rolf, Theo, Peter, Frank (Togo), Rainer

Valparaiso / Santiago de Chile

Theo & Peter sind am 27.11.2017 von San Antonio nach Valparaiso gefahren. Dort wurden die Motorräder gereinigt. Angekommen an der Villa Kunterbunt wurden die Papiere klar gemacht, Sachen umgepackt und die BMW´s für den Transport vorbereitet (nach über 34.000 KM). Etwa. 3 Std. später ging es mit Enzo zum Lager, wo die Maschinen abgestellt wurden. Ein Taxi brachte uns dann zum Busbahnhof. Die Busfahrt nach Santiago de Chile hat ca. 2 Std. gedauert und wir haben ein zentrales Hotel für 2 Nächte gebucht. Heute haben wir uns die Stadt angesehen, u.a. via Hop on / Hop off Bustour. Morgen geht unser Flug über Madrid nach Düsseldorf.

 

Valdivia / San Antonio

Am 25.11.2017 sind Theo & Peter in Valdivia geblieben, um sich abends mit Togo & Rainer zu treffen. Togo & Rainer haben für diesen Abend über 200 KM mit Grenzübergang in Kauf genommen (Respekt). Wir haben unsere Erfahrungen ausgetauscht und einen netten Abend verbracht. Theo & Peter sind am 26.11.2017 bis nach San Antonio (ca. 100 KM vor Valparaiso) gestartet, Togo & Frank Richtung Ushuaia.

Valdivia

Ursprünglich wollten wir am 20.11.2017 tagsüber noch einen Abstecher in den Torres Del Paine machen, aber Theo´s Reifen hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Gegen 24:00 Uhr am Montag konnten wir auf die Fähre. Die Abfahrt am Dienstag hat sich um ca. 6 Std. verschoben (bzgl. zu starkem Wind). Diese Fährverbindung ist landschaftlich wunderschön, wir haben viel gesehen und erfahren. Die Versorgung und Betreuung an Bord war klasse. Am 24.11.2017 in Puerto Montt angekommen sind wir noch mit 2 weiteren Bikern (Phil und Daniel) nach Puerto Varas gefahren. Von dort aus sind wir (Theo & Peter) weiter bis Valdivia gefahren. Wir werden uns heute hier mit Togo und Rainer treffen, morgen dann weiter Richtung Valparaiso fahren.

Puerto Natales

In Cerro Sombrero gestartet ging es nach ca. 40 KM per Fähre wieder über die Magellanstrasse. Dieses Mal der kürzere Weg (ca. 30 Min.) über Punta Delgada mit anständig Seegang. Das Wetter war heute (abgesehen vom heftigen Wind) besser. Wir werden morgen Abend die Fähre nach Puerto Montt nehmen und versuchen weiter zu berichten. Sollten wir technisch jedoch keine Möglichkeiten haben, können wir erst ab Freitag wieder Beiträge und Bilder liefern!

http://www.travelaid.cl/deu/schiff/canalesnorte.htm

https://cdn2.hubspot.net/hubfs/2839840/mapa-rutas-fiordos-carretera-EN.pdf?t=1510922818187

Cerro Sombrero

Wir waren gestern Abend beim Biker-Treffen in Ushuaia.           Es waren ca. 300 motociclista vor Ort, überwiegend aus Südamerika. Heute sind wir bei strömenden Regen gestartet (5 Grad), hatten unterwegs Schnee und starken, böigen Wind. Wir sind kurz vor der Fähre nach Punta Delgada, werden morgen früh übersetzen (ca. 30 Min.) um zurück nach Puerto Natales zu fahren.

Ushuaia (3. Tag)

Heute wollten wir einen Abstecher in den Nationalpark Playa Largo machen und was passiert? Peters 2. Platten! Wir haben uns für den Rückweg über Valparaiso entschieden (auch wegen der Reifen) und werden uns morgen wieder Richtung Puerto Natales aufmachen, um von dort eine Fähre bis Puerto Montt (4 Tage / 3 Nächte) zu nehmen. Wir bleiben also weiterhin auf „Sendung“.

Ushuaia (2. Tag)

Ausser für ein paar Fotos hatten unsere Motorräder heute einen Tag Pause. Stündlich kommen hier mehr Biker/innen an denn ab Freitag findet in Ushuaia ein Motorradtreffen statt. Evtl. gibt es ja einen Pokal für die längste Anreise…